Abrudern beim Miltenberger Ruderclub MRC

Traditionell veranstaltete der MRC am vergangenen Sonntag den Saisonabschluss des Ruderjahres 2017.
Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich viele Aktive und gingen mit den verschiedenen Booten auf Wasser.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Freien begrüßte 1.Vorsitzender Michael Dümler die Anwesenden und gab einen kurzen Rückblick auf die vergangene Rudersaison. Die positive Entwicklung des MRC zeigte sich auch in diesem Sommer deutlich. Mit der Anfängerausbildung konnten viele neue Mitglieder vom Rudersport begeistert werden und die Jugendarbeit hatte einen sehr hohen Stellenwert mit klar erkennbaren Fortschritten.

Möglich wurde das durch den großen persönlichen Einsatz der Trainer und Trainerinnen. Herr Dümler bedankte sich in besonderer Weise bei den Trainerinnen Uta Zeug-Lummel und Christiane Frankenberger-Bube, die mit erheblichem zeitlichen und persönlichen Aufwand die weibliche Jugend betreut und ausgebildet haben. Gleichzeitig dankte er den Trainern der männlichen Jugend, Joschi Leers und Jakob Dümler, unterstützt durch Sonja Dümler. Alle Trainer erhielten als Anerkennung ein Geschenk.

Besondere Worte des Dankes gingen an Holger Bube, der sich verlässlich um die Instandhaltung des Bootsparks gekümmert hat. Auch sein Einsatz wurde mit einem Geschenk gewürdigt. Trainerin Uta Zeug-Lummel ließ es sich nicht nehmen, ihrem früheren Trainer mit herzlichen Worten und einer Flasche Secco für seine Unterstützung zu danken.

Sie berichtete auch von der Teilnahme an der Bocksbeutet-Regatta, die am Tag davor in Würzburg stattfand. Zwei Frauenboote, ein Herrenboot sowie ein Boot mit gemischter Besetzung nahmen bei Traumwetter und Traumkulisse mit Erfolg teil.
Bei wunderschönem Wetter genoss man den Tag noch gemeinsam bei Kaffee und Kuchen auf der Club-Terrasse.

Dieser Beitrag wurde unter Clubevents, Freizeitrudern abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.