Miltenberger Ruder-Club auf Wanderfahrt von Bamberg nach Schonungen

Historische Schleuse in Bamberg

Fast 20 Mitglieder des MRC sind bei schönstem Spätsommerwetter zu einer Ruder-Wanderfahrt aufgebrochen.
Nachdem schon am Vortag der Bootsanhänger mit den Ruderbooten, den zugehörigen Skulls und allen weiteren Notwendigkeiten gemeinsam beladen wurde, konnte am Freitagnachmittag pünktlich Richtung Bamberg gestartet werden.
Die Bamberger Rudergesellschaft stellte ihr Bootshaus für die Übernachzung zur Verfügung. Dort wurden auch gleich die Boote startklar gemacht, um am nächsten Morgen schon frühzeitig mit zwei Doppel-Vierern und einem Doppel-Dreier auf der Regnitz zu starten. Herr Müller von der Bamberger Rudergesellschaft leitete uns durch die historische, handbetriebene Schleuse im Ludwig-Main-Donau-Kanal. Mit Blick auf das Alte Rathaus und „Klein-Venedig“ passierten wir Bamberg fast reibungslos, um danach auf dem Main weiter bis Dippach zu rudern. Der „Landdienst“ erwartete uns dort mit einem leckeren Vesper und Getränken.
Weiter ging es mit den neu besetzten Booten, vorbei an wunderschönen Ufern, zum Zielort Sand am Main.
Nach einem geselligen Abend und Übernachtung in einem Gasthaus starteten wir bei herrlichem Wetter Richtung Schweinfurt. Eine lange Etappe wurde bewältigt und nach einer liebevoll zubereiteteten Stärkung in Theres ging es auf der letzten Etappe weiter zu unserem Zielort Schonungen, wo wir uns in einem Café mit Kuchen und Eis belohnten.
Gemeinsam wurden danach die Boote aufgeladen, um voller neuer Eindrücke und Erfahrungen, mit einigen Blasen an den Händen, die Heimfahrt anzutreten.
In Rekordgeschwindigkeit wurden zuhause noch alle Boote abgeladen und aufgeriggert, damit sie am nächsten Tag dem laufenden Ruderbetrieb wieder zur Verfügung standen.
Die begeisterten Ruderer waren sich einig, dass auch im nächsten Jahr eine Ruder-Wanderfahrt stattfinden soll.

Dieser Beitrag wurde unter Wanderrudern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.