Geschichte

 

Markante Ereignisse in der über 110jährigen Geschichte des Miltenberger Ruder-Clubs

  • 1900      Gründung am 17. August
  • 1907      Erster Regattasieg
  • 1925      25-jähriges Jubiläum mit dem fränkischen Dauerrudern
  • 1945      Starke Beschädigungen des Bootshauses durch einen xxxxxxxxxBombenangriff
  • 1950      Wiederinbetriebnahme des Bootshauses und Aufnahme des xxx xxxxxxxxxRuderbetriebes
  • 1953      Feier des 50-jährigen Jubiläums
  • 1965      Am 1. Mai verunglücken Harry Hoffmann, Wolfgang Dragoun, xxxxxxxxxGünther Elm und  Walter Silla bei einer Wanderfahrt an der xxxxxxxxxSchleuse Wertheim-Eichel tödlich. Nur Rainer Weber xxxxxxxxxüberlebt das Unglück.
  • 1966      Karl Adam stellt seine Methoden zum effektiven Training in xxxxxxxxxMiltenberg vor
  • 1969      Der MRC gewinnt den Achter bei den deutschen xxxxxxxxxJugendmeisterschaften in Essen
  • 1971      Eine weitere Jugendmeisterschaft gewinnt der MRC im Zweier xxxxxxxxxohne
  • 1975      Einweihung des neuen Bootshauses bei der 75 Jahrfeier
  • 1987      Erste Miltenberger Langstrecken-Achter-Regatta bei der xxxxxxxxxMichaelismesse
  • 1978 – 2004 Große sportliche Erfolge (U23-Weltmeister, Deutsche xxxxxxxxxJugendmeister, Bundessieger, Pokalsieger; Klaus Rogge xxxxxxxxxOlympiateilnehmer in Athen)
  • 2000      100-Jahrfeier mit großem Jubiläumsball, Veröffentlichung der xxxxxxxxxChronik des Miltenberger Ruder-Clubs
  • 2010      Generalsanierung des Bootshauses
  • 2012      Deutschlandweiter DRV „Tag des Rudersports“ in Miltenberg